Agrigento

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >

Von Pindar beschrieben: "die schönste Stadt der Sterblichen". Agrigento beinhaltet in beispielhafter Weise die grundlegenden Bestandteile der Schönheit Siziliens: Geschichte, Meer und Natur.

Einst, eines der dominierenden Mittelmeer-Zentren und heute, ist Agrigento die Hauptstadt einer Provinz, dessen Gebiet den zentral-südlichen Teil von Sizilien einnimmt. Die Stadt liegt erhöht auf einem Hügel in 230 m über Meeresspiegel und bietet einen herrlichen Ausblick auf die ganze Umgebung, geschmückt mit Mandel- und Olivenbäumen, die bis zur flachen und sandigen Küste reichen.
 

Agrigento Agrigento Agrigento-San Gerlando

Durch die Altstadt von Agrigento verläuft die „Via Atenea“, eine antike Hauptstraße, und zeigt sich wie ein verwinkeltes Labyrinth, die an nordafrikanische Städte erinnert. Agrigento, sowie andere sizilianische Städte, wurde unter bemerkenswerten Einflüssen von diversen Kulturen wie Griechen, Römer, Araber und Normannen gebaut. Der beste Weg, um in diese multi-kulturelle Stadt einzutauchen, ist zu Fuß durch die Gassen und Straßen zu schlendern.

Eine Reise durch Jahrhunderte der Geschichte... bezaubernde Kirchen und elegante Gebäude sowie verborgene Schätze, die in prunkvollen Kapellen und Klöster aufbewahrt sind. Unter den vielzähligen, religiösen Bauten sind nennenswert die Kathedrale von „San Gerlando“, der Dom, die Abtei des Heiligen Geistes und sein wunderschönes Kloster sowie die barocke Kirche von „San Lorenzo“.
 

Agrigento-Valle Templi Agrigento-Eraclea Agrigento-Porto Palo

Auch sehr bekannt ist Agrigento für das Tal der Tempel mit seinen beeindruckenden, dorischen gut erhaltenen Tempeln, die das ganze Tal glorreich dominieren. Im Jahr 1997 wurde das Tal der Tempel zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und ist ohne Zweifel das bedeutungsvollste Zeugnis für die griechische Präsenz auf Sizilien.
In der Gemeinde „Cattolica Eraclea“ ist eine weitere, sehenswerte archäologische Stätte, mit Überreste der antiken, griechischen Stadt „Eraclea Minoa“, zu finden.

Viele Schätze sind im Hinterland bewahrt, aber auch der Küstenstreifen von Agrigento ist sehr geschätzt und eignet sich ideal für einen Strandurlaub auf Sizilien. Symbolisches Merkmal ist der Abschnitt der weißen und spektakulären „Scala dei Turchi“, ebenso sind die Sandstrände von „Porto Palo“, „San Leone“ und „Eraclea Minoa“ einen Besuch wert. Zuletzt im Naturschutzgebiet von „Torre Salsa“, ein geschütztes WWF Gebiet, ist eines der noch wenigen erhaltenen Beispiele an Dünenlandschaft auf Sizilien zu sehen.

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >