Die Inseln Siziliens

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >
 
Sizilien ist ein Land des Meeres. Zu den über 1000 Km langen Küsten der Hauptinsel kommen eine Reihe von Inselgruppen und kleineren Inseln hinzu, die sie an zwei von drei Seiten umgeben und je spezifische Merkmale und eine eigene Identität besitzen: die vulkanische Insel Ustica, die mondänen Äolischen, die unverfälschten Ägadischen und die paradiesischen Pelagischen Inseln sowie die abgelegene Pantelleria. Hinzuzufügen sind außerdem die ganz nah an der Küste von Marsala bzw. Aci Trezza gelegenen kleinen Inselgruppen Isole dello Stagnone und dei Ciclopi.

Diese Perlen des Mittelmeers sind das ideale Reiseziel für einen Urlaub am Meer im Zeichen der sizilianischen Traditionen. Mondlandschaften, Mittelmeeroasen, steil zum Meer abfallende Klippen, karibisch anmutende Strände und kristallklares Wasser – auch bei höchsten Ansprüchen lassen die sizilianischen Inseln keinen Wunsch offen. Entdecken Sie unsere Auswahl von Hotels auf den Inseln!
 

Die Inseln Siziliens - Ustica Die Inseln Siziliens - Isola dei Ciclopi Die Inseln Siziliens - Panarea

 

Die der Küste von Milazzo vorgelagerten Äolischen Inseln sind eine Gruppe aus sieben Inseln, die sich stark voneinander unterscheiden, aber alle von bezaubernder Schönheit sind, hervorgegangen aus der spektakulären Begegnung zwischen Wasser und Feuer. Salina und Lipari sind die größten und belebtesten Inseln des Archipels und bilden zusammen mit der üppig begrünten Insel Panarea, die auch für ihr lebendiges Nachtleben bekannt ist, die wichtigsten Tourismusziele.
Alicudi und Filicudi sind weiter von der Küste entfernt und nicht zufällig kahler und wilder. Sie sind nur schwach bevölkert und daher für einen Urlaub in völligem Frieden ideal.
Trotz der Tourismusentwicklung steht die Natur nach wie vor im Mittelpunkt dieses Paradieses, das besonders von Vulkanologen geschätzt wird, die auf Stromboli und Vulcano die noch immer beträchtliche Lavatätigkeit beobachten können.

Nicht weit von der Küste Trapanis entfernt, bieten die Ägadischen Inseln eine zauberhafte Umgebung, die durch ihre unberührte Natur, kristallklares Wasser und interessante Meeresgründe besticht.
Ein Traumziel für Naturliebhaber und Tauchbegeisterte sind die Ägadischen Inseln, von denen jede ihre Besonderheit hat. Favignana ist eine grüne Ebene mit paradiesischen Buchten wie Cala Azzurra und Cala Rossa; die felsige Insel Marettimo birgt wunderschöne Grotten, die nur vom Wasser aus zu erreichen sind; Levanzo ist ein zauberhaftes Juwel, von einer wilden Mittelmeervegetation beherrscht.
 

Die Inseln Siziliens - Egadi Die Inseln Siziliens - Pantelleria Die Inseln Siziliens - Cala Pulcino

 

Pantelleria ist die größte Insel Siziliens und dem afrikanischen Kontinent am nächsten gelegen: Nur 70 Km trennen sie von ihm. Die besonderen Landschaften dieser schwarzen Insel offenbaren ihren vulkanischen Ursprung. Eingerahmt von Faraglioni und zum Meer abfallenden faszinierenden Lava-Formationen, birgt das Inselinnere die Waldbestände des Naturreservats.
Wer das Wandern liebt und einen Natururlaub verbringen will, für den ist Pantelleria der richtige Ort, der zudem den Zauber seiner Traditionen und seines Meeres zu bieten hat. Unbedingt besuchen sollte man Cala Gadir, Balata dei Turchi, Cala Levante und den schönsten Strand der Insel, den ungewöhnlichen Specchio di Venere.

Die Pelagischen Inseln sind über 200 Km weit von der Küste von Agrigent entfernt, zu dessen Provinz sie gehören, und bilden den äußersten Südzipfel italienischen Bodens sowie die Brücke zwischen dem europäischen und dem afrikanischen Kontinent. Dank ihrer geografischen Abgelegenheit sind die Pelagischen Inseln noch heute ein unberührtes Paradies, das auch in der Hochsaison die Gewähr für einen entspannenden Urlaub gibt. Die Inselgruppe besteht aus der ganz kleinen Insel Lampione, der schwarzen, vulkanischen Linosa und der weißen Kalkinsel Lampedusa, die wegen ihrer herrlichen Strände die beliebteste ist. Erwähnt seien unter vielen Cala Madonna, Cala Pulcino, Cala Pisana und vor allem die Spiaggia dei Conigli, die viele für den schönsten Strand des Mittelmeers halten.
Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >