Trapani

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >
 
Westsizilien mit seinen arabischen Linien und Atmosphären hat die Farben und Düfte Afrikas. Die Geschichte des Gebiets ist mit dem Meer verbunden. Seine Städte sind antike Handelshäfen, umgeben von kleinen Fischerdörfern, und seine Landschaften sind bezaubernde weiße Salzflächen, die traumhafte Sonnenuntergänge bieten.

Die Hafenstadt Westsiziliens Trapani, auch Stadt der zwei Meere genannt, liegt auf einer Landsichel, die mit zwei Spitzen in das Meer hineinragt, die von der Torre di Ligny und vom Lazzaretto beherrscht werden. 
Angesichts der strategischen Lage war das antike Drepanon erst ein Warenlager von Erice und dann ein phönizischer Handelshafen. In der Folge wurde die Stadt zur römischen Provinz, es waren jedoch die drei Jahrhunderte arabischer Herrschaft, die die Stadt am meisten gezeichnet haben.
 

Trapani Trapani-Torre Ligny Trapani-Porto

Der arabische Einfluss ist auch heute nach an den weißen Gebäuden der Stadt zu erkennen, dessen pulsierendes Zentrum der Hafen ist, der nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt ist.
Bei einem Besuch der Stadt Trapani sollten Sie sich das wichtigste Monument, den Complesso dell'Annunziata, nicht entgehen lassen. Nicht weit davon entfernt, das ehemalige Karmeliterkloster, in dem das Museum Pepoli untergebracht ist.

Zu den zahlreichen religiösen Gebäuden zählt die Kathedrale San Lorenzo aus dem 17. Jahrhundert, die auf einem Gebäude aus dem 14. Jahrhundert errichtet wurde. Entlang der Via Garibaldi und der Via della Libertà kann man das Beste der zivilen Architektur von Trapani miterleben.
Das Kunst- und Kulturerbe ist wirklich enorm. Der beste Weg, um die Schönheit dieser Stadt ganz in sich aufnehmen zu können, besteht darin, einfach bei einem langen, angenehmen Spaziergang in ihre ganz besondere Atmosphäre einzutauchen.
 

Trapani-San Lorenzo Trapani-Salzflächen Trapani-Cala Rossa

Ein wunderschönes und ungewohntes Schauspiel bieten die Salinen von Trapani und Pacecco, einem Naturreservat, in dem die Anlagen für die Salzgewinnung sich auf faszinierende Weise mit der Landschaft verbinden.
Ein ähnliches Schauspiel bietet auch das nahegelegene Naturschutzgebiet Riserva dello Stagnone, das größte Lagunengebiet Siziliens, im Gemeindegebiet von Marsala, der fünftgrößten sizilianischen Gemeinde von der Bevölkerungszahl her betrachtet, die an der westlichsten Spitze der Insel gelegen ist.

Unweit von Trapani, auf einem Vorgebirge, findet man die wunderschöne aussichtsreiche Stadt Erice, mittelalterliche Perle der Provinz.

Ein Urlaub in Trapani bietet aber nicht nur Kultur sondern auch Meer. Weitere Schmuckstücke dieser Region Siziliens sind nämlich die wunderschönen Strände vor einer einzigartigen natürlichen Kulisse: das Naturschutzgebiet Zingaro umfasst den einzigartigen Strand von San Vito Lo Capo und die nahegelegenen freistehenden Felsen von Scopello; auch die Ägadischen Inseln warten mit einzigartigen Stränden auf, wie die bekannte Cala Rossa und die Cala Azzurra von Favignana.

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >