Sehenswürdigkeiten Val di Noto

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >

 

Noto
Von der UNESCO zur Europäischen Hauptstadt des Barocks erklärt, ist Noto diejenige Stadt des Val di Noto, die mehr als jede andere die Blütezeit der Barockkunst belegt. Um das Schauspiel zu bewundern, das die Stadt bietet, empfiehlt es sich, den Corso Vittorio Emanuele hinunterzugehen. Seinen Ausgang nimmt er an der monumentalen Porta Reale und wird von drei Plätzen unterbrochen, von denen jeder eine barocke Kirche aufweist. Die majestätischste unter ihnen ist die Kathedrale an der Piazza Municipio.

Noto Noto Noto


Modica
Neben Noto ist Modica ein weiteres Symbol des sizilianischen Barocks und besticht vor allem durch seine Lage in einem herrlichen Tal. Die Bauten der Altstadt verschmelzen förmlich mit ihrem Territorium, denn sie erheben sich auf alten Höhlen vorgeschichtlichen Ursprungs. In dieser fantastischen Steinkulisse stechen die Silhouetten der Kirchen San Giorgio und San Pietro hervor, zu denen man über eine herrliche Treppe gelangt.

Modica Modica Modica


Naturreservat Vendicari
Das 1984 eingerichtete Naturreservat Vendicari ist eine Faunaoase zwischen Noto und Marzamemi. Von besonderer Bedeutung sind die Feuchtgebiete des Reservats, in denen jedes Jahr zahlreiche Vogelarten nisten. Viele Überreste aus byzantinischer Zeit, wie Kirchen und Nekropolen, sind erhalten, und ein wahres Symbol des Reservats ist die Thunfischfangstelle aus dem 18. Jahrhundert.

Vendicari Vendicari Vendicari

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >