Sehenswürdigkeiten Messina

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >

 

Basilica Cattedrale Protometropolitana (Messina)
Der eindrucksvolle Dom von Messina, der der Madonna Assunta gewidmet ist, steht in der Altstadt und sticht unter den Bauten der Stadt hervor. Der ursprünglich byzantinische Bau wurde infolge mehrerer Zerstörungen verändert, bis der Wiederaufbau der Nachkriegszeit eine originalgetreue Nachbildung schuf. Die Fassade zeigt horizontale marmorne Streifen, über denen gotische Einzelbogenfenster und eine Rosette angebracht sind.

Duomo Messina Duomo Messina Duomo Messina


Tindari
Tindari zählt zur Gemeinde Patti und weist ein interessantes archäologisches Erbe auf. Noch heute ist die Anlage der antiken Stadt zu erkennen und daneben sind die Stadtmauern, die Agora und das in den Hang eines Hügels gegrabene Amphitheater zu sehen. Besuchern sollte man zudem die Wallfahrtskirche der Madonna Nera empfehlen, die sich auf der alten Akropolis hoch über dem Meer erhebt und für ihre legendäre Marienstatue aus Zedernholz bekannt ist.

Tindari Tindari Tindari


Parco Naturale dei Nebrodi
Der Parco Naturale dei Nebrodi, der im Jahre 1993 eingerichtet wurde, befindet sich auf dem sizilianischen Appenin und umschließt eines der wichtigsten Waldgebiete der Insel. Neben vielen Baumarten weist er bedeutende Seengebiete auf, die das Habitat für eine reiche Tierwelt sind. Das größte Schutzgebiet der Region, das sich in der Nähe der Nordküste erstreckt, ist ideal für all diejenigen, die einen Badeurlaub in engem Kontakt mit der Natur suchen.

Nebrodi Nebrodi Nebrodi

 

 

Laden Sie den Reiseführer gratis herunter >